Landkreis Elbe-Elster

Der Landkreis Elbe-Elster ist gelegen im „Drei-Länder-Eck“, im Schnittpunkt sich kontinuierlich entwickelnder Ansiedlungsachsen der Bundesländer Brandenburg, Sachsen und Sachsen/Anhalt. Gut ausgebaute Verkehrswege verbinden Elbe-Elster mit der Hauptstadtregion Berlin und dem Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ in Schönefeld. Die hochmoderne Elbbrücke bei Mühlberg ermöglicht den direkten Zugang zum mitteldeutschen Wirtschaftsraum mit den sächsischen Metropolen Dresden und Leipzig.
Eine moderne Landwirtschaft, eine leistungsfähige Metall- und Elektroindustrie, sowie ausgeprägte Gesundheits- und Dienstleistungsstrukturen charakterisieren den Landkreis Elbe-Elster. Wirtschaftliche Kompetenzzentren findet man im Umfeld der Städte Finsterwalde/Massen, Elsterwerda, Bad Liebenwerda und der Kreisstadt Herzberg/Elster. Regionaler Ankerpunkt im westlichen Teil des Landkreises (Dreiländereck) ist der Bundeswehrstandort Schönewalde/Flugplatz Holzdorf. Die Stadt Finsterwalde und das Gewerbegebiet Massen sind Teil des Regionalen Wachstumskerns Westlausitz. Effiziente Wirtschaftsförderungsstrukturen des Kreises garantieren eine umfassende und qualifizierte Begleitung aller Investitionsvorhaben – vom Grunderwerb über die Baugenehmigungsphase und Fördermittelberatung bis zur Produktionsaufnahme.
Neben einem attraktiven Umfeld für die Wirtschaft ist die Region Elbe-Elster von einer hohen Lebensqualität mit einzigartigem Erholungswert gekennzeichnet, darunter gut ausgebaute und ausgedehnte Radwanderwege, Vital-, Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen in der Kurstadt Bad Liebenwerda, sowie eine Vielfalt an Museen, Schlössern und Herrenhäusern.