VMware vCenter Operations Management Suite – Automatisiertes Betriebsmanagement für virtuelle Infrastrukturen

VMware vCenter Operations Management Suite
VMware vCenter Operations Management Suite

VMware vCenter Operations Management

Die VMware vCenter Operations Management Suite ermöglicht Ihnen die Sicherstellung der Servicequalität, betrieblichen Effizienz und kontinuierlichen Compliance für Ihre dynamische Hybrid Cloud-Infrastruktur und Ihre geschäftskritischen Anwendungen. Mit patentierten Analysefunktionen und einem integrierten Ansatz vereinfacht vCenter Operations Managementaufgaben erheblich. Sie erhalten die nötigen Informationen und Einblicke, die Sie zur proaktiven Sicherstellung der Stabilität, Effizienz und Einhaltung von IT-Richtlinien benötigen.

Dynamische Hybrid Cloud-Infrastrukturen erfordern einen neuen Ansatz für das Betriebsmanagement. Herkömmliche Tools und Prozesse für statische physische Umgebungen überschwemmen Sie mit Überwachungsdaten, Warnmeldungen und offenen Fragen. Sie sind nicht für hochgradig skalierbare, dynamische und konvergierte Infrastrukturen konzipiert. So werden Performance-Probleme häufig erst von den Anwendern gemeldet, wodurch die IT noch mehr unter Druck gesetzt wird, da kein Überblick über den tatsächlichen Zustand, die Effizienz und die Compliance mit IT-Richtlinien von Infrastruktur und Anwendungen besteht.

Die VMware vCenter Operations Management Suite meistert die Herausforderungen beim Cloud-Betriebsmanagement mit einem innovativen Ansatz und bewährter Technologie, die die drei für ein erfolgreiches Betriebsmanagement erforderlichen Eigenschaften aufweist:

  • Automatisiert: Patentierte, selbstlernende Analysefunktionen sorgen für einen weitaus höheren Grad an Automatisierung als herkömmliche Managementtools. Dadurch wird laut Forrester Research eine Produktivitätssteigerung von nahezu 70% und eine Senkung des Ressourcenverbrauchs um 30% erreicht.
  • Integriert: Ein integrierter Ansatz für das Performance-, Kapazitäts- und Konfigurationsmanagement – bereitgestellt als integrierte Suite – unterstützt Sie beim ganzheitlichen Management Ihrer Umgebung und führt Teams über Infrastruktur und Betriebsumgebung hinweg zusammen.
  • Umfassend: vCenter Operations basiert auf einer offenen und erweiterbaren Betriebsplattform für dynamische Hybrid Cloud-Umgebungen und bietet umfassendes Performance-, Kapazitäts-, Änderungs-, Konfigurations- und Compliance-Management, Anwendungserkennung und -überwachung sowie Funktionen zur Kostenerfassung.

Funktionsweise der VMware vCenter Operations Management Suite

Dashboards für den Betrieb
Ein Dashboard für den Betrieb soll Ihnen zeigen, was wirklich in Ihrer Umgebung passiert, anstatt Sie mit Kennzahlen auf niedriger Ebene zu überschwemmen. Deshalb zeigen die vCenter Operations Dashboards eine neue Art von Super Metric-Kennzahlen für Systemzustand, Risiko und Effizienz an, damit Sie sich auf die Problembereiche konzentrieren können, für die sofortiger Handlungsbedarf besteht. Per Mausklick können Sie detailliertere Informationen zu Anwendungen, Clustern sowie einzelnen VMs und Datastores aufrufen. Selbst erfahrene VI-Admins entdecken so noch Bereiche mit Verbesserungsbedarf in ihrer Umgebung. Sie können die Dashboards auch beliebig anpassen und rollenbasierten Zugriff ermöglichen, um die Zusammenarbeit mit Kollegen und anderen Teams zu verbessern.

VMware vCenter Operations Management Dashboard
VMware vCenter Operations Management Dashboard

Proaktive intelligente Benachrichtigungen
Herkömmliche Überwachungstools nutzen statische Schwellenwerte, um Sie über mögliche Überschreitungen von Grenzwerten für CPU oder Arbeitsspeicher zu benachrichtigen. In den sich schnell verändernden virtuellen Umgebungen kann es jedoch zu Fehlalarmen kommen, oder die Alarme werden nicht ausgelöst, wenn sie ausgelöst werden sollen. vCenter Operations ist anders, da es das Verhalten ihrer Umgebung erfasst und die Schwellenwerte dynamisch anpasst. So erhalten Sie etwa 10-mal weniger Alarmmeldungen, dafür sind die Meldungen aussagekräftiger und helfen Ihnen bei der Erkennung von (Kapazitäts-)Engpässen oder Compliance-Risiken, bevor diese zu einem Vorfall führen und die Anwender betroffen sind. Und das Beste ist: Durch die Korrelation des Verhaltens von Anwendung und Infrastruktur erkennen Sie auch die Ursache eines Problems. Die Flut von Benachrichtigungen wird eingedämmt, und Noteinsätze nehmen ab.

Intelligente Gruppen und Richtlinien
Intelligente Gruppen ermöglichen Ihnen, die Ansichten der betrieblichen Abläufe nach Ihren Wünschen zu strukturieren, sei es nach Anwendung, nach Abteilung, nach Name oder Tag, nach Konfigurationstyp oder auf andere Weise. Die Gruppenmitgliedschaft ist dynamisch, d.h. neue VMs oder Objekte, die mit der Gruppenrichtlinie in der Umgebung übereinstimmen, werden automatisch hinzugefügt oder entfernt. Sie können auch spezielle Schwellenwerte für Systemzustand, Risiko und Kapazität, Alarmtypen und Benachrichtigungen, Geschäftszeiten und zahlreiche andere Konfigurationseinstellungen auf Gruppenebene festlegen, um betriebliche Aktivitäten für geschäftskritische Anwendungen, Produktions-Workloads oder Geschäftsbereiche zu priorisieren. Nie war die Abstimmung mit den geschäftlichen Anforderungen einfacher.

Sicherstellung der Servicequalität für Infrastruktur und Anwendungen

Erkennen und Überwachen von Anwendungen
Virtuelle Maschinen sollten nicht wie Einzelsysteme verwaltet werden. Sie müssen wissen, welche Anwendungen, Datenbanken und Webserver in Ihrer virtuellen Infrastruktur ausgeführt werden, damit Sie Disaster Recovery-Schutz, Backup, Sicherheit und Compliance für alle Anwendungskomponenten, ob geschäftskritisch oder nicht, gewährleisten können. vCenter Operations erkennt, katalogisiert und visualisiert Anwendungsabhängigkeiten automatisch und überwacht die Performance der Anwendungen. Durch die Überwachung von Windows Betriebssystemen und Microsoft SQL Server, Oracle-Datenbanken und zahlreichen anderen Middleware-Technologien erhalten Sie Einblick in die Korrelation von Anwendungs- und Infrastruktur-Performance. Sie können auch Ihre eigenen Überwachungstools in vCenter Operations integrieren.

Erkennen, wann Änderungen die Performance beeinträchtigen
Die virtuelle Infrastruktur gestattet eine viel höhere Änderungsrate, damit die IT schneller auf geschäftliche Anforderungen reagieren kann. Dies ist einer der Hauptvorteile der Virtualisierung gegenüber physischen Umgebungen, die Änderungen müssen jedoch sorgsam durchgeführt werden. vCenter Operations bietet Einblick in Konfigurationsänderungen in der vSphere-Infrastruktur und im Gast-OS. Sie können überprüfen, ob es nicht genehmigte Abweichungen gibt, die Infrastruktur anhand von Sicherheitsrichtlinien stabilisieren und Konfigurationsstandards durchsetzen, indem Sie nicht genehmigte Änderungen rückgängig machen. Darüber hinaus können Sie erkennen, wann Änderungen sich auf die Performance auswirken, und Ihre Ursachenanalyse optimieren. Anhand der Anwendungsabhängigkeiten können Sie die Auswirkungen möglicher Änderungen bewerten, bevor Sie diese übernehmen.

Tipps und Empfehlungen
VMware zeigt Ihnen nicht nur, was in Ihrer Infrastruktur passiert, sondern auch, was Sie als Nächstes tun sollten und aus welchem Grund. Damit Sie nicht mehr versuchen müssen, die Bedeutung von Kennzahlen auf niedriger Ebene zu verstehen, haben wir neue Konzepte für Nutzung, Berechtigung und Ressourcenbedarf eingeführt, die das Management von vSphere vereinfachen. Sie können auch Empfehlungen basierend auf Best Practices von VMware zur bestmöglichen Vorgehensweise in bestimmten Situationen abrufen. So haben Sie immer eine Expertenmeinung zur Hand.

Optimierung von Compliance, Effizienz und Kosten

Erzielung von betrieblicher Compliance
Ansichten zur betrieblichen Compliance ermöglichen Ihnen, Konfigurationsstandards proaktiv durchzusetzen, Konfigurationsabweichungen frühzeitig zu erkennen und Verstöße gegen IT-Richtlinien automatisch zu korrigieren. Darüber hinaus können Sie die Infrastruktur stabilisieren, um Sicherheitsanforderungen und behördliche Auflagen zu erfüllen. Die Vorbereitung von Audits und das Reagieren darauf ist kein komplizierter und zeitaufwendiger Vorgang mehr, da Sie kritische Bereiche dank automatisiertem Reporting auf einfache Weise ermitteln können. Compliance-Ansichten sind eng in das Dashboard für den Betrieb integriert, um einen umfassenden Überblick über den Zustand, die Risiken und die Effizienz von Infrastruktur und Anwendungen bereitzustellen.

Richtige Dimensionierung und Kapazitätsrückgewinnung
Gehen Sie über grundlegende Serverkonsolidierung hinaus und sorgen Sie für die richtige Dimensionierung Ihrer virtuellen Maschinen. 90% aller virtuellen Maschinen sind überdimensioniert, das muss jedoch nicht so sein. Mit vCenter Operations können Sie die Menge der konfigurierten CPU- und Arbeitsspeicherressourcen, die Menge des konfigurierten Festplattenspeichers sowie die empfohlene Ressourcenmenge zur Erfüllung Ihrer Workload-Anforderungen anzeigen. Sie werden überrascht sein, wie viel Kapazität Sie zurückgewinnen können – in vielen Fällen 25% bis 30%. Mithilfe von Was-wäre-wenn-Szenarien können Sie den Ressourcenverbrauch geplanter Projekte modellieren und anhand dessen entscheiden, ob Sie zusätzliche Hardware erwerben müssen oder darauf verzichten können. Noch nie war das Kapazitätsmanagement mit vCenter Operations so einfach.

VMware vCenter Operations Management Editionen
VMware vCenter Operations Management Editionen

VMware vCenter Operations bietet Funktionen für integriertes Performance-, Kapazitäts- und Konfigurationsmanagement für vSphere sowie für physische Umgebungen und Hybrid Cloud-Umgebungen.
Die Suite ist in vier Editions erhältlich:

  • VMware vCenter Operations Management Suite Foundation – Leistung und Stabilität von vSphere
  • VMware vCenter Operations Management Suite Standard – Überwachung, Performance- und Kapazitätsoptimierung für vSphere
  • VMware vCenter Operations Management Suite Advanced – Abläufe in virtuellen und physischen Infrastrukturen, einschließlich Überwachung sowie Performance-, Kapazitäts- und Konfigurationsmanagement
  • VMware vCenter Operations Management Suite Enterprise – Abläufe in Hybrid Cloud-Infrastrukturen, einschließlich Überwachung auf Betriebssystem- und Anwendungsebene sowie Performance-, Kapazitäts- und Konfigurationsmanagement