EMC VSPEX Proven Infrastructure – Validierte Umgebung mit zentralisiertem Service

EMC VSPEX Architektur
EMC VSPEX Architektur

Schnelle Umstellung auf Virtualisierung und Erhöhung der Agilität und Verfügbarkeit

Der Weg zur vollständigen IT-Virtualisierung mit Funktionen für Cloud Computing besteht aus drei Phasen, von denen jede ihre eigenen Herausforderungen birgt. In Phase 1 besteht die Herausforderung in der Ermittlung einer Servervirtualisierungslösung, mit der Betriebskosten und sonstige Kosten eingespart werden können. In Phase 2 verlagert sich der Schwerpunkt auf die Virtualisierung der geschäftskritischen Anwendungen. Die wichtigste Herausforderung ist das Sicherstellen der Anwendungsverfügbarkeit und die Verbesserung der SLAs. Phase 3 ist gekennzeichnet von der Bereitstellung der Unternehmensagilität mithilfe einer verstärkten End-to-End-Automatisierung und der Bereitstellung von IT als Service. In jeder dieser drei Phasen können Probleme auftreten, die Unternehmen daran hindern, die Virtualisierung fortzusetzen.
Mit EMC VSPEX entfällt der Planungs- und Konfigurationsaufwand, der mit dem Aufbau einer End-User-Computing-Lösung (EUC) verbunden ist. VSPEX stellt die Infrastruktur bereit, die Ihre Anwender für einen kontinuierlichen Zugriff auf ihre Daten und Anwendungen benötigen. Die VSPEX-Infrastruktur beschleunigt die Umstellung Ihrer IT und den Aufbau einer EUC-Infrastruktur durch schnellere Bereitstellungen, eine größere Flexibilität bei der Auswahl, Effizienz und geringere Risiken. Dank vorab validierter VSPEX-Lösungen für eine EUC-Infrastruktur mit Citrix XenDesktop, VMware vSphere 5.X und EMC Unified Storage-Systemen sowie Backup- und RecoveryLösungen der nächsten Generation können Sie Vorgaben für Compliance und Datensicherheit
einhalten, die Produktivität Ihrer IT steigern, zügig neue virtuelle Desktops hinzufügen und für eine hohe Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit sorgen, um teure Ausfälle zu vermeiden.

Vorab validierte Infrastruktur-Stacks
Wenn Kunden eine Umstellung ihrer IT in Betracht ziehen, stellen sie fest, dass sie eine vollständige und modulare Virtualisierungslösung benötigen, die vorab validiert wurde. EMC® VSPEX ist so eine Lösung. VSPEX-Lösungen können die Virtualisierung Ihrer Unternehmensumgebung durch die drei Phasen hindurch beschleunigen: mit skalierbaren Lösungen, die mit Ihrem Unternehmen wachsen. Die VSPEX-Lösungen stellen einen einfachen, effizienten und flexiblen Infrastruktur-Stack bereit und verfügen über zahlreiche modulare Konfigurationsmöglichkeiten zur Anpassung an die Anforderungen Ihres
Unternehmens – ganz gleich, ob Sie gerade erst mit der Virtualisierung begonnen oder bereits einen Teil Ihrer Serverinfrastruktur virtualisiert haben. Mit VSPEX-Lösungen profitieren Sie von einer schnelleren Bereitstellung, verschiedenen Architekturoptionen, einer höheren Effizienz und einem geringeren Risiko.

Effizienz durch Integration
VSPEX-Lösungen mit vSphere 5 werden Ihre Geschäftsabläufe durch die effizientere Nutzung Ihrer Ressourcen und die höhere Mitarbeiterproduktivität stark verändern. Administratoren können virtuelle Server mithilfe von Vorlagen innerhalb von Minuten erstellen, klonen und bereitstellen. Auf Speicherebene unterstützt die VNX-Betriebsumgebung VMware APIs for Array Integration (VAAI), was vCenter die Auslagerung von Speicheraufgaben ermöglicht, sowie VMware APIs for Storage Awareness (VASA) zur optimalen Konfiguration von virtuellen Maschinen und ihren Speicherobjekten. Darüber hinaus bietet das vCenter-Plug-In Virtual Storage Integrator (VSI) detaillierte Ansichten der angeschlossenen VNX-Systeme und in der neuesten Version zudem die Möglichkeit des Speicher-Provisioning direkt über vCenter. Neue Funktionen für verknüpfte Clones reduzieren die Bereitstellungszeit auf nur fünf Sekunden, während gleichzeitig die Speicherkosten um 60 % gesenkt werden. Zudem kann das gesamte Ressourcenmanagement über einen einzigen Bildschirm erfolgen.
VSPEX-Konfigurationen stellen hoch entwickelte Speichertechnologien bereit. SSD (Solid State Disk) und Flash können zusammen mit FAST VP (Fully Automated Storage Tiering for Virtual Pools) durch automatisch optimiertes Storage Tiering die TCO senken und die Performance für virtuelle Server verbessern. Mit FAST VP und nur einmal zu konfigurierenden Policys lassen sich Daten auf Flash-, SAS- und Near-Line-SAS-Laufwerken verteilen und
so die Performance und Kapazitäten optimieren.
VSPEX mit EMC Backup- und Recovery-Lösungen schützen die wertvollsten Ressourcen Ihres Unternehmens. Avamar und EMC Data Domain® bieten eine festplattenbasierte Deduplizierungsinfrastruktur, mit der dateibasierte NAS- und blockbasierte SAN-Speicher ausgeführt werden können. Die Avamar-Software schützt die virtualisierte Umgebung schnell und effizient durch die Reduzierung der Backup-Daten innerhalb von VMs und über VMs hinweg. Avamar beseitigt bisherige Engpässe und Ressourcenkonflikte beim Backup, indem redundante Daten eliminiert werden. Die Backup-Belastung von zuvor 200 % pro Woche wird auf 2 % reduziert, wodurch die Backup-Zeiten der Server um 90 % reduziert werden. Avamar ist auch die einzige Backup-Lösung mit Unterstützung für Changed Block Tracking von VMware für Backup und Recovery und bietet die effizienteste und schnellste ImageRecovery der Branche.

VSPEX sorgt für eine effiziente Desktop-Umgebung
VSPEX EUC-Lösungen ermöglichen es der IT, das Betriebssystem von anderen Anwendungen, Daten und Anwenderanpassungen zu trennen und so eine höhere Effizienz zu erreichen, da Desktops dynamisch und nach Bedarf eingerichtet werden können. Dank VSPEX mit VNX-Speicher und EMC FAST kann Ihre IT 1.000 Desktops in nur acht Minuten starten und Überlastungen verhindern, die durch einfache Vorgänge wie Anwenderanmeldungen, Starten, Virenüberprüfungen, Herunterfahren usw. verursacht werden können. So sind Desktops schnell einsatzbereit und können von Ihren Anwendern sofort genutzt werden. Darüber hinaus werden Bedenken hinsichtlich übermäßigem Provisioning durch erweiterte Funktionen von VSPEX mit VNX wie Thin Provisioning und Deduplizierung zerstreut. Aus einheitlichen, sicheren und wiederholbaren Images lassen sich neue Rechner zuverlässig innerhalb von Minuten hinzufügen. So kann die IT das Geschäftswachstum schnell und reibungslos unterstützen. Mithilfe von Virtualisierung kann die IT die Probleme von Kunden in großem Umfang bewältigen, und zwar direkt im Rechenzentrum und nicht über die bisherige 1:1-Methode. Auf diese Weise können Sie die Anzahl der Anrufe beim Help Desk
erheblich reduzieren.
Mit der VSPEX-Lösung können Sie die Daten Ihrer Anwender zentral managen, schützen und vor Cyber-Angriffen bewahren. Sie können neue Anwendungen und Patches zunächst isoliert testen und qualifizieren und sie anschließend in zugelassener und aktualisierter Form bereitstellen – einheitlich, sicher und schnell. VSPEX mit Avamar versetzt Administratoren in die Lage, Policys und Komponenten der EUC-Infrastruktur zentral zu sichern und zu managen, während die Anwender ihre eigenen Dateien über eine einfache, intuitive Oberfläche sichern und wiederherstellen können. EMC Avamar setzt die Deduplizierung mit variabler Blocklänge ein und identifiziert redundante Datensegmente auf Clientebene, bevor diese über das Netzwerk übertragen werden. Da nur neue und einzigartige Datensegmente der Unterdatei verschoben werden, ermöglicht Avamar schnelle tägliche Komplett-Backups, wobei die Backup-Zeiten um bis zu
90 % und die erforderliche tägliche Netzwerkbandbreite um bis zu 99 % reduziert werden.

Vereinfachtes Management
Mit den VSPEX-Lösungen für die Servervirtualisierung mit VMware® vSphere 5 kann Ihr Unternehmen das Management Ihres Infrastruktur-Stacks – von virtuellen Maschinen über den primären Speicher bis hin zu Backup und Recovery – dank der engen Integration von EMC in die VMware-APIs rationalisieren. VSPEX-Lösungen nutzen die Leistung und Einfachheit von EMC Unisphere mit EMC VNX, um minutenaktuelle End-to-EndBeziehungen zwischen dem Speichersystem und VMware ESX-Servern, den von diesen unterstützten VMs und den Speichergeräten der VMs anzuzeigen. Nach ihrer Bereitstellung können Backups und Recoverys von virtuellen Maschinen mit EMC Avamar erstellt werden, mit denen Sie Ihre VMware vCenter-Umgebung einfach erkennen und importieren können. Bei diesem Import werden die gleichen Strukturen beibehalten, die Sie in vCenter festgelegt haben. Dadurch wird das Management Ihrer Backup-Policys erleichtert.
In den VSPEX-Lösungen sind branchenführende Technologien vereint, mit denen das Risiko von Anbieterinkompatibilitäten eliminiert wird und Unsicherheiten hinsichtlich der Dimensionierung und Skalierung überwunden werden, die andernfalls den Umstieg auf eine Desktop-Virtualisierungslösung behindern könnten. Mit VSPEX bringen Sie neue Standorte und Anwender ganz einfach online – in einem Bruchteil der Zeit, die vorher dafür nötig war.
Die IT kann von einer einzigen Schnittstelle aus Tausende von Desktops hinzufügen und schützen. VSPEX mit der EMC Unisphere-Software und der EMC VNX-Serie stellt vereinfachtes Speichermanagement für virtuelle Desktops von einer einzigen Schnittstelle aus bereit und vereinfacht so die EUC-Umgebung. Das Ergebnis ist eine Desktop- und Anwendungsumgebung mit hoher Reaktionsfähigkeit und Verfügbarkeit.

Flexible Lösung, die mit Ihrem Unternehmen wächst
Dank der beträchtlich gesteigerten Performance und der verbesserten Skalierbarkeit bei VMware vSphere 5 können Kunden selbst ressourcenintensivste, geschäftskritische Anwendungen in virtuellen und Cloud-Umgebungen ausführen. Während der einzelnen Phasen der Virtualisierung Ihrer Unternehmensumgebung kann VSPEX die Stärken erhalten und ausbauen, die Sie für Ihre Wettbewerbsfähigkeit benötigen. Mit VSPEX kann Ihr Unternehmen auf ein Self-Service-Cloud-Modell für die Bereitstellung von Infrastrukturservices über interne und externe Quellen mit Technologien wie VMware vCloud Director 1.5 umsteigen. VSPEX bietet flexible Speicheroptionen für jede Virtualisierungsumgebung mit VNX. Die VNX-Serie wurde für virtuelle Anwendungen optimiert und stellt Ihnen eine einzige Plattform für Datei- und Block-Datenservices bereit, die mit Ihren Arbeitslasten wächst. VSPEX mit EMC Avamar stellt über die Integration in VMware vStorage API for Data Protection flexible Backups auf Guest- und Image-Ebene zur Verfügung. Avamar ist eng in Data Domain Deduplizierungsspeichersysteme integriert, um eine höhere Flexibilität beim Schutz Ihrer VMs zu zu erreichen. Bei größeren Datenbanken mit hoher Änderungsrate wie Oracle, Microsoft SQL, SharePoint und Exchange kann Avamar die Daten für die Deduplizierung und Speicherung an Data Domain-Systeme senden, während das gesamte System weiterhin von Avamar gemanagt wird.

Ansprechpartner:
Zeiten: Montag – Freitag von 8 – 18 Uhr
Telefon: 030/ 609 849 250
eMail: vertrieb(at)shc.eu

EMC VSPEX