EMC VNX Unified Storage der nächsten Generation – Effizient und Leistungsstark

emc-new-vnx-models

EMC VNX Datenblatt
EMC VNX Spezifikation

Die EMC VNX -Produktreihe bietet branchenführende Innovationen und Enterprise-Funktionen für Datei-, Block- und Objektspeicherung in einer skalierbaren, anwenderfreundlichen Lösung. Diese Speicherplattformen der nächsten Generation kombinieren leistungsstarke und flexible Hardware mit modernster Effizienz-, Management- und Protection-Software zur Erfüllung der heutigen Anforderungen von Unternehmen. All diese Merkmale bietet die gesamte Produktreihe – von der günstigen Einstiegslösung bis zur Hochleistungskonfiguration mit Petabyte-Kapazität für anspruchsvollste Anwendungsanforderungen. Die VNX-Produktreihe umfasst die VNXe-Serie, die speziell auf IT-Manager in kleineren Umgebungen ausgerichtet ist, sowie die VNX-Serie, die auf die Erfüllung der hohen Anforderungen von mittelständischen und großen Unternehmen in Bezug auf Performance und Skalierbarkeit ausgerichtet ist.

Die VNX-Serie – Einfach, Effizient und Leistungsstark
Als robuste Plattform für die Konsolidierung von Legacy-Blockspeicher, Dateiservern und Direct-Attached-Anwendungsspeicher ermöglicht die VNX-Serie Organisationen einen dynamischen Ausbau, die gemeinsame Nutzung und ein kosteneffizientes Management von Multiprotokoll-Dateisystemen sowie Multiprotokoll-Blockspeicherzugriff. Die VNX-Betriebsumgebung ermöglicht Microsoft Windows®- und Linux/UNIX-Clients die gemeinsame Nutzung von Dateien in Multiprotokoll-(NFS- und CIFS-)Umgebungen.
Gleichzeitig wird der Zugriff über iSCSI, Fibre Channel und FCoE für Blockanwendungen mit einer hohen Bandbreite und Latenzempfindlichkeit unterstützt. Die Kombination der EMC Atmos™ Virtual Edition-Software mit VNX-Speicher unterstützt die objektbasierte Speicherung und ermöglicht Kunden das Management von Webanwendungen über EMC Unisphere. Als Speicherplattform der nächsten Generation verfügen die Systeme die VNX-Serie über Prozessoren der Intel Quad Core Xeon 5600-Serie mit einem 6-Gbit/s-SAS-Laufwerks-Back-End, und bieten gegenüber Mid-Tier-Speichern der vorherigen Generation deutliche Performance-Verbesserungen.

EMC MCx Architektur arbeitet mit der neuesten Intel Multicore Prozessortechnologie

EMC präsentiert heute die neue VNX-Serie, die die neueste Intel-Sandy-Bridge-Technologie und die neue leistungsstarke und flash-optimierte MCx (Multicore Optimierung) Software integriert. Dadurch wird eine enorme Leistungssteigerung erreicht. Vor allem die in der EMC VNX integrierte VMware vSphere macht VNX zur idealen Plattform für Unternehmen, die eine aggressive Virtualisierungsstrategie verfolgen.
Durch die MCx Software ist die neue VNX-Produktreihe besonders für die Leistung und die niedrigen Latenzzeiten ausgelegt, die virtuelle Applikationen benötigen – also das gängige Anwenderbeispiel für Midrange-Lösungen. Die MCx Software arbeitet mit der neuesten Intel Multicore Prozessortechnologie und optimiert somit die Flash-Speichernutzung, indem alle VNX-Datenservices auf sämtliche Prozessorkerne verteilt werden (bis zu 32 Kerne). Dies ist ein neuer Ansatz für Midrange-Arrays. Dank dieser Technik erbringt die neue VNX die gleiche Leistung der früheren Generation zu einem Drittel des Preises.

EMC MCx

Flash-optimiert für eine maximale System-Performance
Die VNX-Serie wurde speziell dafür entwickelt, die neuesten Innovationen der Flash-Drive-Technologie zu nutzen. All-Flash-Konfigurationen bieten eine hohe Transaktions-Performance der OLTP-Anwendungen und minimieren Boot Storms in virtuellen Desktop-Umgebungen. Zudem kann die Kombination aus Flash-Laufwerken und
Festplattenlaufwerken eine ausgeglichene Performance und Effizienz bei gleichzeitig minimierten Kosten pro Gigabyte bieten.
Selbst wenn nur einige wenige Flash-Laufwerke mit der EMC F.A.S.T. Suite, einer Software mit einzigartigen Funktionen für das Tiering von Daten über heterogene Laufwerke hinweg und die Verschiebung der aktivsten Daten auf den Cache, kombiniert sind, profitieren Kunden optimal von den Vorteilen einer „FLASH 1st “-Strategie.
FLASH 1st, nur verfügbar über EMC, ermöglicht, dass Kunden niemals Zugeständnisse bei Kosten oder Performance machen müssen. Besonders aktive Daten werden von Flash-
Laufwerken von bis zu zwei Terabyte mit F.A.S.T. Cache bedient. F.A.S.T. Cache absorbiert unvorhergesehene Spitzen der Systemarbeitslast dynamisch. Werden die Daten älter und im Laufe der Zeit weniger aktiv genutzt, verschiebt F.A.S.T. VP (Fully Automated Storage Tiering for Virtual Pools) diese Daten von Laufwerken mit hoher Performance auf Laufwerke mit hoher Kapazität in Schritten von je einem Gigabyte. Daraus ergeben sich insgesamt geringere Kosten, unabhängig von der Art der Anwendung oder vom Alter der Daten. Der größte Vorteil: Alle diese Vorgänge erfolgen automatisch auf Basis von kundendefinierten Policys. Anwendungs- und Speicheradministratoren sparen Zeit und Geld durch die intelligente Art und Weise, in der Aufgaben vor und nach der Bereitstellung ausgeführt werden können.

EMC VNX FAST Suite
EMC VNX FAST Suite

Management, Überwachung und Tuning ihrer Speicherressourcen – ganz einfach
EMC Unisphere vereinfacht das Management von VNX-Systemen von jedem Ort aus durch eine anwenderfreundliche, integrierte Anwenderschnittstelle für verteilte Speicherumgebungen. Das Unisphere-Dashboard besteht aus einem Bildschirm für Management und Reporting auf einen Blick, und stellt Administratoren sofort nutzbare
Informationen über die Vorgänge in der gesamten Umgebung zur Verfügung. Das Single Sign-On von Unisphere erkennt automatisch alle EMC VNX-, EMC CLARiiON-, EMC Celerra- und EMC RecoverPoint SE-Installationen in der Umgebung für eine nahtlose Konfiguration. Eine der wichtigsten Funktionen von Unisphere ist das integrierte Support-Ökosystem. Über die kurzwahlähnliche Funktion erhalten Anwender sofortigen Onlinezugriff auf Support-Tools, Best Practices, Software-Downloads, Support per Live Chat sowie Optionen zum Bestellen von Ersatzteilen und Einreichen von Service-Requests. EMC Storage Integrator (ESI) ist ein agentenloses, kostenloses Plug-in, das anwendungsbezogenes Speicher-Provisioning für Microsoft Windows-Serveranwendungen, Hyper-V-, VMware- und Xen Server-Umgebungen ermöglicht. Mit EMC Storage Integrator erhalten Administratoren die Möglichkeit, Block- und Dateispeicher für Microsoft Windows und Microsoft SharePoint in einer Windows-Umgebung für physische und virtuelle Umgebungen mithilfe von Assistenten einfach bereitzustellen.

EMC VNX Unisphere Management
EMC VNX Unisphere Management

Optimaler Speicher für virtuelle Umgebungen

Die Plattformen der VNX-Serie sind ideale Mid-Tier-Systeme für virtualisierte Anwendungsumgebungen. Unabhängig davon, ob im Unternehmen eine Umgebung auf VMware-, Microsoft Hyper-V- oder Xen-Basis eingesetzt wird, VNX-Systeme sind für alle unterstützten Protokolle voll zertifiziert. Dadurch wird in allen Phasen der Implementierung eine erfolgreiche Bereitstellung von virtualisierten Infrastrukturen ermöglicht. Speicher- und Serveradministratoren profitieren von einer ganz neuen Transparenz. Die enge Integration in Unisphere, EMC Virtual Storage Integrator (VSI)-Plug-ins für VMware vSphere, VASA (vSphere API for Storage Awareness) und VAAI (vStorage APIs for Array Integration) bietet beiden Administratoren einen End-to-End-Einblick in die gesamte Umgebung. Jeder Administrator kann die jeweils gewohnte Managementschnittstelle für die Anzeige von virtuellen und physischen Ressourcen nutzen, transparent Speicher bereitstellen, die Replikation integrieren, auf alle Speicherfunktionen zugreifen und diese auf das Array verschieben.

  • Bereitstellung von Speicher über VMware vCenter mit nur zwei Mausklicks.
  • Das EMC VNX Plug-in for VMware verwendet Best Practices für eine optimale Auslastung und Belastbarkeit zwischen Speicher und VMware.
  • Hardwarebeschleunigte Fast Clones stellen in Sekunden neue virtuelle Maschinen bereit.
  • Bedarfsgerechte VMDK-Komprimierung für NFS Datastore reduziert den erforderlichen Speicherplatz um bis zu 50%.
  • EMC Proven™ Solutions und Referenzarchitekturen, entwickelt gemeinsam mit VMware, beschleunigen die Virtualisierung geschäftskritischer Anwendungen.

Speicherkapazitäten effizienter nutzen – automatisch
Die VNX-Serie wird mit integrierten Funktionen ausgeliefert, die vermeiden können, dass redundante oder inaktive Daten wertvolle Speicherressourcen belegen.
Blockkomprimierung, gedacht für eher inaktive LUNs wie Backup-Kopien und statische Daten-Repositorys, komprimieren Daten automatisch, und ermöglichen Kunden eine
Wiedergewinnung von Kapazitäten sowie eine Reduzierung des erforderlichen Speicherplatzes um bis zu 50 %. Deduplizierung auf der Dateiebene und Komprimierung
reduzieren den auf der Festplatte erforderlichen Speicherplatz um bis zu 50 % durch die selektive Komprimierung und Deduplizierung inaktiver Dateien. Diese Funktionen werden im Hintergrund ausgeführt, deshalb entsteht nur ein minimaler System-Performance-Overhead.

EMC NVX Software
EMC NVX Software

Das umfassendste Speichersoftware Angebot der Branche
Die Software der VNX-Serie ist in zwei umfassenden Paketen verfügbar, damit Kunden alle erforderlichen Funktionen für die Absicherung und das Management Ihrer Informationen erhalten. Das VNX Total Protection Pack umfasst Replikationsfunktionen, Point-in-Time-Recovery-Funktionen wie Snaps und Clones, kombiniert mit automatisierten Anwendungskopien für eine sichere Recovery, sowie Überwachung und Warnmeldungen zur Einhaltung der Sicherheits-Policys. Das VNX Total Efficiency Pack umfasst alle Protection-Funktionen, und zusätzlich eine Performance-Optimierung, die nur einmal eingerichtet werden muss (Set-and-Forget). Das Management der gesamten VNX-Software erfolgt über Unisphere.

Die VNX-Software ist auch in modularen Software-Suiten erhältlich:

  • FAST Suite – automatische Optimierung für eine maximale System-Performance bei niedrigsten Speicherkosten
  • Security and Compliance Suite – Schutz Ihrer Daten vor Veränderung, Löschung und schädlichen Aktivitäten
  • Local Protection Suite – sichere Data Protection und Neuverwendung von Daten
  • Remote Protection Suite – Schutz Ihrer Daten bei lokalisierten (auch schwerwiegenden) Ausfällen
  • Application Protection Suite – Automatisieren von Anwendungskopien und Nachweis der Compliance

Kontinuierliche Verfügbarkeit für ihr Unternehmen

Die Architektur der VNX-Serie ist darauf abgestimmt, in geschäftskritischen Umgebungen eine besonders hohe Verfügbarkeit bereitzustellen. Die VNX-Verfügbarkeits- und
Redundanzfunktionen umfassen:

  • gespiegelter Schreib-Cache, bei dem jeder Speicherprozessor sowohl primäre gepufferte Daten für seine LUNs als auch eine Sekundärkopie des Caches für seinen Peer-Speicherprozessor enthält.
  • Batterie-Backup für ein korrektes Herunterfahren und Cache-Auslagerung auf Vault-Festplatten, um die Daten beim Auftreten eines Stromausfalls abzusichern.
  • Unterstützung für die RAID-Schutz-Level 0, 1, 1/0, 3, 5 und 6, die beliebig im selben Array kombiniert werden können, um unterschiedliche Anforderungen an die Absicherung Ihrer Daten zu erfüllen.
  • Proaktives Hot Sparing verbessert die Robustheit des Systems und sorgt für eine besonders hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit.
  • redundante Datenpfade, Netzteile, Laufwerksverbindungen und Speicherprozessoren, die ohne Betriebsunterbrechung ausgetauscht werden können.
  • kontinuierliche Systemüberwachung, Call-Home-Benachrichtigung und erweiterte Remote-Diagnose.