EMC Data Domain Deduplizierungsspeicher für Backup und Archivierung der nächsten Generation

EMC-DDSerie

EMC Data Domain Datenblatt

EMC Data Domain: Deduplizierungsspeichersysteme für Backup und Recovery der nächsten Generation. Die skalierbaren Data Domain-Systeme zeichnen sich durch High-Speed-Inline-Deduplizierung und netzwerkeffiziente Replikation aus. Ein einziges System kann die Speicheranforderungen um das 10- bis 30-fache reduzieren und bis zu 28,5 Petabyte logische Kapazität schützen.

Vorteile:
  • Einfache Integration: Für alle führenden Enterprise-Backup- und Archivierungsanwendungen qualifiziert; einfache Integration in vorhandene Speicherinfrastrukturen
  • High-Speed-Deduplizierung: Durchsatz von bis zu 31 TB pro Stunde – Schließen Sie in kürzerer Zeit mehr Backups ab, und entlasten Sie gleichzeitig begrenzte Backup-Zeitfenster.
  • Netzwerkeffiziente Replikation: Nur deduplizierte und komprimierte Daten werden über das Netzwerk gesendet, sodass nur ein Bruchteil der Bandbreite, der Zeit und der Kosten von herkömmlichen Replikationsmethoden erforderlich ist.
  • Sicher und Zuverlässig: Kontinuierliche Recovery-Verifizierung, Fehlererkennung und -korrektur sorgen für End-to-End-Datenintegrität.

Storagekosten um bis zu 90% senken
Die Data Domain Lösung lässt sich problemlos in vorhandene Backup-Umgebungen, Serverinfrastrukturen und Archivsystemen einbinden und vereinfacht deren Management. Zusätzlich gewährleistet sie eine hohe Datensicherheit, ermöglicht die Integration zahlreicher Außenstellen, auch wenn diese nur über geringe Bandbreiten verfügen und unterstützt Green-IT-Konzepte durch drastische Senkung des Stromverbrauchs.

Effiziente Daten-Replizierung im verteilten Unternehmen
Bei der Datensicherung eines verteilten Unternehmens werden auf dem System am Hauptsitz die jeweils neuen Daten automatisch asynchron auf das System in der Außenstelle repliziert. Externe Niederlassungen können wiederum ihre Backup-, Storage- und Archivdaten vor Ort auf Festplatte speichern und auf ein zentrales Silo im primären Rechenzentrum replizieren, wo bei Bedarf eine einzelne Kopie angefertigt werden kann.

Optimale Nutzung der Bandbreite
Die asynchrone Replizierung ist über große Entfernungen von über tausend Kilometern möglich. Mittels der Daten-Deduplizierungs-Technologie wird das benötigte Speichervolumen erheblich verkleinert. Dies verringert die erforderliche Bandbreite für die Replizierung großer Benutzerdatenmengen. Mithilfe der QoS(Quality of Service)-Funktionen können Unternehmen Richtlinien für das Verschieben von Daten über das WAN festlegen, um Engpässe und zu hohes Datenaufkommen während der Spitzenzeiten zu vermeiden.

Alle Niederlassungen können ihre Daten gleichzeitig auf den zentralen Standort replizieren. Alternativ dazu lässt sich die Replizierung für unterschiedliche Zeitfenster in den verschiedenen Zeitzonen der Welt konfigurieren. Die doppelten Daten an sämtlichen Standorten werden dedupliziert und optimal im zentralen Silo gespeichert, wodurch sich der Komprimierungseffekt vervielfacht.

EMC Data Domain Technologie

Data Domain Deduplizierung
Data Domain Deduplizierung

EMC Data Domain SISL™-Skalierungsarchitektur (Stream Informed Segment Layout)
Optimiert die Skalierbarkeit des Deduplizierungsdurchsatzes und minimiert den Festplattenbedarf durch Verringerung der Festplattenzugriffe. Der Systemdurchsatz ist nicht „spindelgebunden“, sondern CPU-orientiert. Die Durchsatzgeschwindigkeiten bei der Inline-Deduplizierung werden dank der kontinuierlichen Verbesserung der CPU-Performance erhöht. Vor der Speicherung auf Festplatte identifiziert die SISL-Technologie im RAM zunächst 99 % der doppelten Datensegmente variabler Länge „inline“. Anschließend werden zusammengehörige Segmente und Fingerabdrücke gemeinsam gespeichert, damit große Gruppen sofort gelesen werden können. EMC Data Domain-Systeme nutzen die Speicherkapazität großer SATA-Festplatten für die Data Protection und minimieren ohne RAM-Erweiterung die Anzahl von Festplatten, die zur Bereitstellung eines hohen Durchsatzes erforderlich sind.

EMC Data Domain Data Invulnerability Architecture
Erweiterte Datenverifizierung und Datenintegrität inklusive RAID 6-Schutz. Dank Inline-Schreib-/Leseverifizierung, kontinuierlicher Fehlererkennung und automatischer Fehlerkorrektur werden Backup- und Archivdaten korrekt gespeichert, und Verfügbarkeit und Wiederherstellbarkeit werden während des gesamten Datenlebenszyklus ermöglicht. Die protokollstrukturierte Architektur des EMC Data Domain-Dateisystems, die keine Datenüberschreibung erlaubt und Full-Stripe-Schreibvorgänge konsequent einhält, sorgt selbst bei Softwarefehlern während neuer Backups für den steten Schutz alter Backups. Gleichzeitig wird die Wahrscheinlichkeit von Softwarefehlern dank der einfachen und stabilen Implementierung weiter reduziert.

EMC Data Domain Global Compression
Kombiniert eine außergewöhnliche effiziente, leistungsfähige Inline-Deduplizierungstechnologie mit einer lokalen Komprimierungstechnologie. Die Deduplizierungstechnologie reduziert Daten durch das Pooling redundanter Muster innerhalb einer Datei, über Dateien hinweg und sogar innerhalb eines Blocks auf das Wesentliche, da nur nicht redundante Datensegmente gespeichert werden. Bei der lokalen Komprimierung werden die eindeutigen Datensequenzen wie bei einem Bandlaufwerk über ein lokales, kleines Vergleichsfenster durchsucht.